Zirkus

Hallo und willkommen im Zirkus fall-auf-die-Knie

Wo immer gelacht wird, nur wein’n tun wir nie.
Der Eintritt ist frei – und das erst noch steuerfrei.
Fehlt nur noch, das wir uns von Lactose befrein.

 

Was zählt sind hier die Klicks und die Views.
Netflix, nackte Chicks und nette Reviews,
Fix sind sie alle Teil des Internet-Blues.
Mitten in dieser niemals endenden Kakophonie
erklingt gerade meine Erkennungsmelodie.

 

(Denn) in diesem Zirkus bin natürlich ich der Clown
(doch) hab’s satt dem Publikum beim Lachen zuzuschaun,
hab’s satt mich an Moral und Gewissen abzukaun.
Mein Magen wird’s mir danken, doch ist’s schwer zu verdaun,
denn ab heute werde ich Ganzkörperbraun.

 

Allein in meinem premium Solariumkeller
Les’ ich die inTouch – is’ sowieso aktueller.
Was will mir schon irgendso’n Halbintellektueller
sagen wie ich leben soll, in meinem Keller.

 

Ganz abgeschieden vom Rest der Welt
bastle ich mir hier die perfekte Alpenwelt.
Françine Jordi, Hansi Hinterseer
haben alle sowas noch nie gesehn.

Den Spiegel lass ich dann natürlich oben stehn,
der zeigt mir nur mein hässliches Clowngesicht.

 

Tja, das wird heute abgeschminkt.
Dann schau ich zu wie jeder gute Vorsatz im Rhein versinkt.
Werd’ ich nach meiner Meinung gefragt, wird ab heute nur noch abgewinkt.

 

Fahr dann jeden Tag auf derselben Schiene:
Bitte jetzt da Capo al fine.