Bin ich heimlich ein Roboter?

Jedes Bilderrätsel, jeder Zahlencode, jedes Captcha und jede Rechenaufgabe lösen in mir aufs Neue eine existenziale Krise aus. Sind Bilderrätsel so schwierig, oder sollte ich zum Augenarzt? Ist meine Rechenschwäche ein erstes Anzeichen dafür, dass ich bald durch eine Maschine ersetzt werde? Oder bin ich am Ende doch ein Roboter?

Ein biochemischer zwar, der sich einbildet, dass er einen freien Willen hätte, aber doch ein von Algo- und Biorythmen gesteuerter, den Nullen dieser Welt ausgelieferter, Roboter.

Schliesslich hat mein Körper unzählige Bugs die nur mit Mühe gefixt werden können. Da stimmt zum Beispiel der Weissabgleich nicht mehr, nachdem ich meinen Kopf mit geschlossenen Augen zur Sonne richte. Die Aufladekapazität hat in den letzten Jahren auch abgenommen, sowieso habe ich das Gefühl ist mein Akku bald durch und mein Speicher fast voll, ganz zu schweigen von der verfügbaren Arbeitsleistung.

Eigentlich wäre ich gerne ein Roboter, dann könnte ich meinen Akku einfach auswechseln und ein neues Betriebssystem installieren. Doch so einfach geht das nicht. Und darum mache ich auch heute wieder ein Häkchen bei der Frage von der Maschine an den Menschen: Bist Du ein Mensch?