Gesellschaftliche Superkraft: gerade Linien

Wir Menschen lieben Grenzen. Am liebsten in Form von gleichmässigen Linien. Am allerliebsten gerade. Quadratisch, eckig, kantig, gut. Und viel einfacher zu erkennen, wo etwas von Menschenhand geschaffen wurde. Häuser, Tische, Strassen, Geld – alle haben ihre geraden Linien und alle zeigen, dass wir uns von der Natur abgrenzen. Tiere, Pflanzen, Berge hingegen haben alle eine sehr spezifische Form und keine davon ist gerade. Sondern natürlich. Stell dir vor, der Boden in deinem Haus wäre uneben wie der Wald – wer würde da noch das Badezimmer finden? Stell dir mal vor, die Müslischalen bei IKEA wären nicht alle gleich rund – wer könnte da noch in Ruhe frühstücken? Die Welt wäre aus den Fugen, Platten, Zäunen. Gerade Linien sind Grenzen, die wir uns selber ziehen.